Home Page Image
  Minentender Rhein bei diesigem Wetter in der Ostsee.
 


Atlantis alpha - Rhein

Begleitschiff und Minentransporter von 353t Verdrängung. Länge ü.a. 47,1m, Breite 6,0m, Tiefgang 3,2m. Antrieb: 1 stehende 2zyl. 1fach Expansionsmaschine mit 1 Kofferkessel, Leistung: 273 iPS, 1 Schraube, Geschwindigkeit: 9,7 Knoten. Bewaffnung: 2 Revolverkanonen, 100 Minen. Besatzung: 1 Offizier, 80 Mann.

Stapellauf 07.08.1867 bei Vulcan AG Stettin, seit 17.10.1867 als Transporter, ab 1883 als Streuminendampfer, 1888 Minenschulschiff, 1896 Minenversuchsschiff. Am 24.06.1911 ausser der Liste der aktiven Kriegsschiffe gestrichen, danach als Schul- und Werkstatthulk für Minensucher in Cuxhaven. 11.08.1920 nach Rönnebek verkauft und umgebaut zum Prahm.

Die Rhein war der erste Begleitschiffsneubau der preussischen Marine. Der dargestellte Zustand des Schiffes entspricht den ersten Fotos des Schiffes als Minenversuchsschiff.

Quelle: Erich Gröner, Dieter Jung, Martin Maas (1998). Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945. Bd. 3. Bonn: Bernard&Greafe, 3. Auflage. Hans Hildebrand, Albert Röhr, Hans-Otto Steinmetz (1988). Die Deutschen Kriegsschiffe. Bd. 5. 2. Auflage. Herford: Köhler Verlagsges.