Home Page Image
  Die Tapfer bei Schneetreiben in der Nordsee. Gut zu erkennen sind die beiden an Deck gelagerten Torpedos.
 
 


Atlantis alpha - Tapfer

Torpedoboot von 88,5t Verdrängung. Länge ü.a. 32,6m, Breite 3,9m, Tiefgang 2,1m. Antrieb: 1 stehende 2zyl. 2fach Expansionsmaschine mit 1 Lokkessel, Leistung: 600 PS, 1 Schraube, Geschwindigkeit 17,9 Knoten. Bewaffnung: 1 Revolverkanone, 2 Bugtorpedorohre 35. Besatzung: 1 Offizier, 12 Mann.

Stapellauf am 06.06.1883 als Nr. VIII bei AG Weser, Bremen. In Dienststellung 10.07.83 als Torpedoboot, Minenleger und Hafen-Torpedoboot. Am 2.12.1890 aus der Liste der Kriegsschiffe gestrichen zuletzt als Zielboot bis 22.4.1908 benutzt. 1908 Rumpf für 90 M verkauft nach Bant.

Die Tapfer und ihre Schwesterschiffe Schütze, Flink, Scharf, Kühn, Vorwärts und Sicher bildeten den ersten geschlossenen Torpedobootsverband der deutschen Marine.

Quelle: Harald Fock (1979). Schwarze Gesellen. Bd 1. Herford: Köhler VerlagsGmbH. Erich Gröner, Dieter Jung, Martin Maas (1998). Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945. Bd. 2. Bonn: Bernard&Greafe, 3. Auflage. Hildebrand Röhr Steinmetz Die deutschen Kriegsschiffe Band 7