Home Page Image
  Die "Von der Tann" auf dem Weg von Kiel nach Neustadt.
 
 


Atlantis alpha - Von der Tann

Kanonenboot von ca. 100 t Verdrängung. Länge ü.a. 25,1 m, Breite 4,8 m, Tiefgang 1,8 m. Antrieb: 1 liegende oszylierende 2zyl. 1fach Expansionsmaschine mit 2 Lokkesseln, Leistung: 150 PS, 1 Schraube, Geschwindigkeit: 6 Knoten. Bewaffnung: 2 glatte 60 Pfünder Bombenkanonen drehbar, Besatzung: 1 Offizier, 28 Mann.

Stapellauf: 1848, seit 5.2.1849 in Dienst. 22.7.1850 vor Neustadt Holstein im Gefecht mit zwei dänischen Kriegsschiffen aufgelaufen und selbstversenkt. 1850 geborgen und wieder aufgebaut. 23.5.1852 an Dänemark ausgeliefert und als Storen in Dienst gestellt. 1860 abgebrochen. Maschinen bis 1866 auf Kanonenboot Hauch weiterverwendet.

Erstes deutsches Schraubenkanonenboot.

Quelle: Gerd Stolz(1987). Die Schleswig-Holsteinische Marine 1848-1852. Heide: Boysen. Erich Gröner, Dieter Jung, Martin Maas (1998). Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945. Bd. 1. Bonn: Bernard&Greafe, 3. Auflage.